Wie funktioniert SEO im PrestaShop?

PrestaShop ist ein Open-Source-Tool, das entwickelt wurde, um seine SEO zu optimieren. Die Anwendung von SEO-Techniken in PrestaShop ist notwendig, um den Online-Shop zu optimieren und seine Sichtbarkeit zu erhöhen, indem er in besseren Positionen in den Suchergebnisseiten oder SERP von Google erscheint.

E-Commerce

Was ist SEO bei PrestaShop

SEO bei PrestaShop ist die Anwendung einer Reihe von Techniken und Aktionen, um den E-Commerce zu optimieren und Google dazu zu bringen, ihn in seinem Ranking besser zu positionieren, wodurch mehr Web-Traffic angezogen wird, der seine Sichtbarkeit erhöht.

Um ein PrestaShop-Geschäft zu positionieren, müssen Sie sowohl On-Page-SEO-Techniken (kontrollierbar) als auch Off-Page-SEO-Techniken (können nicht direkt kontrolliert werden) verwenden. Mit PrestaShop On-Page-SEO werden alle internen Faktoren des Online-Shops so optimiert, dass die Google-Bots sie besser verstehen und an einer besseren Position in das Ranking aufnehmen können.

Die Off-Page-SEO bei PrestaShop beinhaltet, eingehende Links (Linkbuilding) in den Shop zu bekommen, von Websites mit höherer Domain-Authority, indem versucht wird, einige dieser Autoritäten für den E-Commerce zu gewinnen.

Welches sind die Vorteile von SEO bei PrestaShop

Die Anwendung von SEO-Techniken auf einen mit PrestaShop entwickelten Online-Shop bietet eine Reihe von Vorteilen:

  • Es zieht potenzielle Kunden an. Mit steigendem Web-Traffic werden mehr interessierte Kunden den E-Commerce besuchen.
  • Es vereinfacht den Kaufprozess. Mit PrestaShop SEO-Techniken wird der Shop optimiert, um die beste User Experience zu bieten. Einer der wichtigsten Punkte ist die Erleichterung des gesamten Kaufprozesses, von dem Moment an, in dem der Benutzer das Produkt entdeckt, bis hin zu dem Moment, wenn er auf die Warenkorbseite geht und den Kauf mit der Zahlung abschließt.
  • Ansehen gewinnen. Ein optimal funktionierender Shop hinterlässt bei seinen Nutzern eine bessere Meinung und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie ihn in ihren engsten Kreisen weiterempfehlen.

Wie funktioniert SEO bei einem PrestaShop-Geschäft

Nachfolgend stellen wir eine Reihe von Techniken vor, die Sie in einem PrestaShop-Geschäft anwenden können, um mehr Sichtbarkeit bei Google zu erhalten.

» Wählen Sie die Schlüsselwörter für PrestaShop

SEO-Bemühungen sollten nicht nur mehr Web-Traffic bringen, sondern dieser Traffic sollte innerhalb des E-Commerce-Ziels liegen, um den Umsatz zu steigern. Die Durchführung einer Keyword-Recherche in PrestaShop ist der beste Weg, um zu überprüfen, ob Sie Ihren Shop für die richtigen Keywords positionieren.

Mit Tools wie dem Google Keyword Planner können Sie eine Analyse durchführen, um die richtigen Wörter für Ihr PrestaShop-Geschäft auszuwählen und so seine Konversionsrate zu steigern.

» Installieren Sie ein SEO-Modul in PrestaShop

Eines der interessantesten Merkmale für die Auswahl von PrestaShop als Plattform für die Erstellung und Verwaltung eines Online-Shops, ist die Leichtigkeit des Hinzufügens jeglicher Funktionalität über Module.

In PrestaShop gibt es eine Vielzahl von Modulen zur Verbesserung der Web-Positionierung des Shops, indem On-Page-SEO aktiviert wird. Diese Art von Add-Ons erfordern kein hohes technisches Wissen, um sie zu nutzen. Sie ermöglichen es Ihnen, viele interne Aspekte des Shops zu steuern, wie z. B. die Bildoptimierung oder die Architektur der Website.

Einige der besten SEO-Module für PrestaShop sind:

  • Kanonische URLs.
  • SEO Expert.
  • Page Cache Ultimate.

» Wählen Sie Vorlagen im Responsive Design

Mobiltelefone sind zu unverzichtbaren Werkzeugen in unserem täglichen Leben geworden. Zu erreichen, dass PrestaShop auf diesen Gerätetypen schnell und genau funktioniert, ist eine der wichtigsten Maßnahmen zur Verbesserung seiner SEO.

Mit PrestaShop können Sie das optische Erscheinungsbild Ihres Shops schnell und einfach ändern, indem Sie ein Prestashop Template auswählen. Es gibt Templates mit responsivem Design, die ideal für die Verbesserung der Webpositionierung sind.

» Verbessern Sie die User Experience.

Die heutige SEO konzentriert sich auf den Benutzer und seine Erfahrung bei der Interaktion mit dem PrestaShop-Geschäft. Einige der internen Verbesserungen, die in einem E-Commerce vorgenommen werden können, um die User Experience zu verbessern, sind:

  • Die Ladezeit beschleunigen. Die Optimierung der Nutzung des Caches und die Reduzierung der Größe der Bilder kann die Ladegeschwindigkeit eines E-Commerce deutlich erhöhen.
  • Hochwertige Inhalte hinzufügen. Durch die Implementierung eines Blogs in PrestaShop, in dem Sie hochwertige Inhalte hinzufügen können, werden Sie qualifizierte Kontakte oder Leads anziehen, um sie mit weniger Kosten, Aufwand und Zeit in Kunden zu konvertieren.
  • Websites entfernen, die Fehler aufweisen. Eines der frustrierenden Erlebnisse, die jede User Experience ruinieren, ist der Zugriff auf eine URL im Shop von PrestaShop, die einen Fehler aufweist. Das Entfernen all dieser Links oder fehlgeschlagener URLs ist ein guter Weg, um die User Experience zu verbessern.

» Verwendung der PrestaShop-eigenen SEO-Tools

PrestaShop enthält einige Optionen, die seine Suchmaschinenoptimierung unterstützen. Eine der interessantesten ist die Erstellung von benutzerfreundlichen URLs. Wenn Sie diese Option aktivieren, werden die Links im PrestaShop-Shop viel einfacher zu lesen und zu verstehen sein, sowohl für Benutzer als auch für Google-Crawler.

Weitere interessante Optionen von PrestaShop für SEO ist die Anpassung von Metatiteln und Metabeschreibungen.

» Achten Sie besonders auf das Produktdatenblatt

Einer der wichtigsten Teile eines E-Commerce ist das Produktdatenblatt. Dieses Element enthält alle Schlüsselelemente der vom Shop angebotenen Produkte und Dienstleistungen.

Die Erstellung eines perfekten Produktdatenblatts sollte eines der Hauptziele des Unternehmens sein, um eine bessere User Experience zu erreichen, die zur Steigerung des Umsatzes beiträgt.

Es gibt viele Elemente in den Produktdatenblättern, die modifiziert werden können, um mehr aus ihnen herauszuholen.

  • Titel. Der Produkttitel ist ein idealer Platz, um Text oder Elemente einzubinden, die die Aufmerksamkeit der Benutzer auf sich ziehen.
  • Beschreibung. Sie ist der wichtigste Teile des Produktdatenblattes, da hier alle Informationen über die Produkte angeboten werden.
  • Bilder. Der visuelle Aspekt ist bei einem Produktdatenblatt entscheidend. Die Pflege der Bilder unter Berücksichtigung ihrer Qualität und Gewichtung ist der Faktor, um bessere Ergebnisse der Sichtbarkeit und des Verkaufs im E-Commerce zu erreichen.

» Nehmen Sie eine gute Strukturierung der Kategorien vor

Ordnung ist das A und O in einem E-Commerce, damit sich der Kunde beim Stöbern im Shop nicht verläuft. Kategorien und Unterkategorien sind eine Möglichkeit, einen Online-Shop auf intuitive Weise zu klassifizieren und zu strukturieren, so dass Benutzer ihn mit weniger Aufwand nutzen können.

Es ist ratsam, sich für eine Silo-Struktur zu entscheiden und für jede der Kategorien des Shops ein anderes Keyword zu positionieren (so wird eine Keyword-Kannibalisierung vermieden).

» Verwenden Sie Sitemaps

Sitemaps sind XML-Dateien, die eine Liste aller URLs des Online-Shops enthalten. Die Bereitstellung dieser Datei an Google über die Google Search Console beschleunigt den Prozess der Indizierung der Website in Google.

SEO in PrestaShop ist ein notwendiger Prozess, um mehr organische Besuche im Online-Shop zu erzielen. Mit der Anwendung verschiedener SEO-Techniken, wie den oben beschriebenen, können Sie den Shop in eine bessere Web-Positionierung bringen und von Vorteilen wie höheren Umsätzen, geringeren Kosten oder einem besseren Markenimage profitieren.