Wie Sie Ihren überschüssigen Warenbestand verkaufen

Waren, die nicht weggehen, verursachen mehr als nur angesammelten Staub. Es kann Sie freien Platz im Lagerraum kosten, Ihren Geldfluss einschränken sowie Sie davon abhalten, Ihr Produktangebot auf den neuesten Stand zu bringen. Falls Sie überschüssigen Warenbestand besitzen, welchen Sie rasch loswerden wollen, gibt es mehrere Möglichkeiten, dies zu bewerkstelligen.

Bringen Sie veraltete Produktbeschreibungen auf den neuesten Stand

Es ist möglich, dass Sie sich beim Verkauf von überschüssigem Warenbestand deshalb schwer tun, da dieser einfach niemanden anspricht. Falls Sie einen Internetversandhandel betreiben, sehen Sie zu, ob Sie die Kopien oder Bilder der Produkte aufbessern können, damit diese mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Seien Sie bei Produkten so klar und anschaulich wie nur möglich und verwenden Sie scharfe, hochqualitative Bilder aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Verdeutlichen Sie die einzigartigen Verkaufspunkte (USPs), damit die Verbraucher nicht anders können, als bei Ihren Waren zuzugreifen.

Erstellen Sie eine Verkaufsaktion

Wenn die Waren nicht weggehen, ist eine effektive Verkaufsmöglichkeit, diese mittels Rabatt anzubieten. Räumungsverkäufe sind für Konsumenten attraktiv, speziell bei Lagerabbau, da sie der Meinung sind, dass sie ein Schnäppchen machen. Blitzverkäufe sind ebenso hochwirksam, da Verbraucher dazu gezwungen werden, schnell zu handeln, damit sie nichts versäumen. Falls Sie Produkte verkaufen, die an bestimmte Jahreszeiten geknüpft sind, ist es eine gute Idee, eine Aktion genau am Ende der relevanten Jahreszeit einzuleiten, damit überschüssiger Warenbestand nicht bis zum darauffolgendem Jahr herumliegt. Egal, welche Aktion Sie anbieten, um überschüssigen Warenbestand zu verkaufen, sorgen Sie dafür, dass es wahrgenommen wird.

Produktbündelung

Produkte zusammenzufassen, ist ebenfalls eine rentable Möglichkeit, um Aktionen zu veranstalten, die Waren wegbringen, welche längst ausgedient haben. Sie können verschiedene Strategien verwenden, um dies zu bewerkstelligen. Angebote wie Zwei zum Preis von einem erregen immer Aufmerksamkeit, Sie können jedoch auch ähnliche oder kostenlose Produkte bündeln, damit es so aussieht, als ob die Konsumenten ein Schnäppchen machen würden. Vermischen Sie Ladenhüter mit Waren, die schnell weggehen, um effektive Ergebnisse zu erzielen.

Kostenloser Versand

Versandkosten haben erheblichen Einfluss auf Kaufentscheidungen, also bieten Sie kostenlosen Versand an, um den Verkauf von überschüssigem Warenbestand anzukurbeln. Auch wenn Sie sich das Angebot von kostenlosem Versand nicht leisten können, können Sie Waren immer noch loswerden, indem Sie Rabatte beim Versand anbieten oder festgelegte Grenzwerte, bei denen kostenloser Versand ausgelöst wird, wenn Konsumenten einen bestimmen Geldbetrag überschreiten.

Vergleichen Sie Dutzende von renommierten Versandspediteuren mit der Vergleichsplattform für Versandkosten, Packlink PRO, um die besten Deals beim Versand abzuschließen. Auf diese Art können Sie Versandangebote so gestalten, dass diese erschwinglicher für Ihr Unternehmen sind.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close