SellerLogic: Repricer und Lost & Found für Amazon

Was bietet SellerLogic? Im Portfolio sind zwei dynamische Tools, die sich mit wenigen Klicks an das Amazon-Verkäufer-Konto anbinden lassen. Beide sparen Amazon-Verkäufern viel Zeit, während sie automatisiert Verkäufe und Gewinne optimieren.

Partner

SellerLogic Repricer für Amazon

Es ist wie bei Google: Jeder möchte oben auf der ersten Seite stehen, aber die Algorithmen, nach denen das Ranking zustande kommt, sind streng geheim und werden permanent geändert. Das Ziel der meisten Amazon Verkäufer ist der Gewinn der Buy Box. Wie gewinnt man die Buy Box und erreicht dabei den höchstmöglichen Verkaufspreis in der Buy Box?

Verschiedene Performance-Faktoren wie Produktverfügbarkeit, Kundenbewertungen, geringe Rücksendequote etc. wirken sich begünstigend dafür aus, das Einkaufswagen-Feld zu gewinnen. Auf dieses hat man selbst jedoch keinen direkten Einfluss – auf den Preis hingegen schon. Hier setzt der Amazon-Repricer von SellerLogic an. Auf Basis des Performance-Ist Zustandes ermittelt er zunächst den Preis, mit dem der Amazon Händler die Buy Box gewinnt. Ist dies erreicht, wird der Preis weiter optimiert. Damit erzielen Sie nicht den günstigsten, sondern den höchstmöglichen Preis in der Buy Box.

Essenziell ist es hierbei, schnell auf die Marktentwicklung einzugehen. Dafür arbeitet der SellerLogic Amazon-Repricer mit einem intelligenten, auf Big-Data-Analyse ausgerichteten Algorithmus, der die Preise in Abhängigkeit von der Marktsituation und den Preisänderungen der Wettbewerber optimiert.

» Unterschied zu herkömmlichen Repricern

Der SellerLogic Repricer unterscheidet sich damit grundlegend von herkömmlichen Amazon-Repricern, die zumeist mit einer Regeloptimierung arbeiten und versuchen, Verkäufe über jeweils nur den geringsten Preis zu generieren. Deren Motto: „Unser Produkt soll immer 5 Cent billiger sein als das gerade billigste.“ Über diesen starren Mechanismus in die Buy Box zu gelangen, ist keineswegs garantiert, denn dafür sind eine Reihe weiterer Performance-Faktoren ausschlaggebend.

» Das Prinzip der dynamischen Preisanpassung

Deshalb setzt SellerLogic auf das Prinzip der dynamischen Preisanpassung. Der Händler kann dabei aus verschiedenen Automatisierungsstufen wählen: von der vollautomatischen Optimierung auf die Buy Box mit dem höchsten Preis über die Optimierung auf Position (z. B. um gezielt Bekanntheit zu erreichen oder einfach präsent zu sein) bis hin zu Verkaufszahl-basierenden Strategien für Hersteller und Private Label Anbieter.

Zum Anlegen einer manuellen Strategie stellt SellerLogic im Amazon-Repricer eine Vielzahl unterschiedlicher Parameter zur Verfügung. So hat der Händler freie Hand bei der Optimierung und kann auch besondere Szenarien leicht darstellen. Preisober- und Untergrenze kann der SellerLogic Kunde im Repricer statisch vorgeben oder er lässt sie auf Basis der gewünschten Marge dynamisch berechnen.

Zudem hat der Verkäufer mit der Push-Strategie die Möglichkeit, Produkte, die sich schlecht verkaufen, im Preis zu reduzieren und gleichzeitig bei steigender Nachfrage die Preise zu erhöhen. In der Daily-Push Strategie hat er auf diese Weise die Möglichkeit, den Abverkauf seiner Ware vom Kaufverhalten abhängig zu machen. So kann der Verkäufer den Warenverkaufswert zum Beispiel um Mitternacht im Preis erhöhen, oder zu einer Bestimmten Zeit den Preis auf den Grundwert zurücksetzen. 

» Fakten 

  • Amazon erzeugt rund 53% der deutschen e-Commerce Umsätze. (Quelle: t3n Fachmagazin)
  • Händler, mit identischer Produktpalette, müssen sich gegenüber der Konkurrenz behaupten, in dem die Buy Box möglichst zügig erobert und möglichst lange gehalten wird.
  • Amazon bietet dem Verkäufer keine Unterstützung oder Optimierungsmöglichkeiten für einen dynamischen Abverkauf an. 

» Kundennutzen

  • SellerLogic Repricer arbeitet mit einem dynamischen Algorithmus, der Ihre Preise in Abhängigkeit der Marktsituation anpasst. Das ist ein entscheidender Vorteil gegenüber der starren Regeloptimierung.
  • Maximale Marge durch Preisoptimierung auf den höchsten Preis in der Buy Box statt den billigsten Preis.
  • Abschied vom kostspieligen Preisdumping.
  • Unbegrenzte Skalierbarkeit von Verkaufsprozessen und -mengen.

→ Zur Anmeldung bei SellerLogic

SellerLogic Lost & Found für Amazon

Neben beschädigten, verlegten, vernichteten oder nicht zurück gesendeten Waren, gibt es noch viele weitere FBA-Fehler, die in den meisten Fällen für den Amazon Verkäufer unsichtbar bleiben. Was Sie nicht messen können, können Sie nicht managen – Die Ersatzansprüche bleiben verborgen. Lost & Found von SellerLogic schafft Abhilfe. Das intelligente System findet nicht nur unentdeckte Erstattungsansprüche, die bis zu 18 Monaten rückwirkend reklamiert werden können, vielmehr unterstützt Sie SellerLogic im Bedarfsfall bei weiterer Kommunikation mit dem Amazon Support, falls dieser Schwierigkeiten mit dem Verständnis des Vorgangs haben sollte.

Nobody “verpackt” perfect. Die Mitarbeiter in Amazon Versandzentren sind in viele komplexe Logistikprozesse eingebunden, dabei stehen sie unter einem enorm hohen Zeit- und Effektivitätsdruck. Warenwirtschaftssysteme, Buchungssysteme, Zahlungssysteme und Transportanlagen erledigen währenddessen, davor und danach Arbeitsschritte; Kunden erhalten Artikel und senden Artikel zurück. Bei solch komplexen Prozessen lassen sich Fehler nicht vermeiden. FBA-Fehler können passieren, dürfen aber nicht unentdeckt bleiben.

Durch nicht reklamierte FBA-Fehler geht Geld verloren. FBA Fehler sind ohne eine intelligente Automatisierung von Berichten nur schwer oder mit einem sehr hohen Aufwand zu identifizieren. In der Regel fehlt das Know-how und die notwendige Zeit, jedes kleine Detail manuell zu analysieren, die notwendigen Berichte zusammenzuführen und die Fehler zu visualisieren. Um die Anzahl an Fehlern greifbar zu machen und die Erstattungsansprüche zu identifizieren, müssen täglich bis zu 10 Amazon-Berichte ausgewertet und kumuliert werden, bis ein verarbeitungsfähiges Ergebnis entsteht. Für einen Amazon-Verkäufer im Tagesgeschäft ist dieser Zeitaufwand in den meisten Fällen unwirtschaftlich. Der Verkäufer verzichtet auf viel Geld, wenn die zustehenden Erstattungen nicht beansprucht werden. Dadurch können mittelgroßen Händlern, die FBA nutzen, jährlich Beträge von mehreren Tausend Euro entgehen.

Ein komplexes System mit einer einfachen Bedienung. Eine strukturierte und selbsterklärende Darstellung mit allen relevanten Informationen ermöglicht schnelle und effiziente Bearbeitung. Dabei werden die gefundenen Ansprüche ausführlich erklärt und dokumentiert. Bevor Sie den Fall an Amazon übergeben, sind Sie in der Lage den Sachverhalt vollständig zu verstehen, sowie die voraussichtliche Erstattungshöhe zu erkennen. Der Inhalt steht Ihnen kopierfertig zur Verfügung und muss lediglich ins SellerCentral übertragen werden. Damit sind die besten Voraussetzungen für eine begründete Falleröffnung geschaffen. So wird der Prozess teilautomatisiert, erspart Ihnen nicht nur wertvolle Zeit, sondern bringt Ihnen zudem auch noch Geld. Damit bietet SellerLogic Ihnen ein marktübergreifendes Alleinstellungsmerkmal, bei dem der Kunde nur gewinnen kann.

  • Die Berichte werden automatisch analysiert, die Fälle werden aufbereitet und dokumentiert.
  • Jede auffällige Transaktion wird in Lost & Found als ein separater Vorgang angelegt.
  • Diverse Filter-Varianten ermöglichen ein einfaches Auffinden der gesuchten Daten. 
  • Browser Notification und E-Mail Benachrichtigungen informieren über wichtige Ereignisse.
  • Lassen Sie Lost & Found arbeiten, währen Sie mehr Zeit für andere Sachen haben.
  • Mit einem vernünftigen Kosten-Nutzen-Verhältnis setzen Sie so Ihre Ansprüche durch.

» Faire Konditionen

  • Nur 20% vom Wert der Erstattung.
  • Keine zusätzlichen Kosten.
  • Keine Grundgebühr.

Somit entstehen für Sie keine Kosten, bis wir Fehler finden und Amazon diese erstattet. Fordern Sie jetzt Ihre Amazon FBA-Rückerstattung an, bevor Ihr Anspruch verjährt!

→ Zur Anmeldung bei SellerLogic

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close