Was Sie wissen sollten, wenn Sie während der Coronavirus-Situation nach Großbritannien versenden möchten

Sendungen außerhalb unserer Grenzen sind bei Packlink vollständig versichert. Dieses Mal möchten wir Ihnen eine detailliertere Anleitung geben, welche Schritte zu befolgen sind und welche Aspekte zu berücksichtigen sind, bevor Sie nach Großbritannien senden. Gegenstände von großer Bedeutung, wie z. B. eingeschränkte Gegenstände oder die korrekte Verpackung der Verpackung.

Logistik

Lieferungen ins Ausland während Covid-19

Seit in Deutschland der Notstand ausgerufen wurde, hat sich in unserem alltäglichen Leben Vielerlei geändert. Da sind vor allem die Ausgangsbeschränkungen. Doch das Leben geht weiter und nicht alles ist eingeschränkt. Tatsächlich gelten Kurier- und Paketdienste entgegen der anfänglich weit verbreiteten Meinung als notwendige Dienstleistungen und unterliegen keinen Betriebseinschränkungen.

Es stimmt zwar, dass die Versand- und Zustelldienste in der anfänglichen Verwirrung begrenzt und die Arbeitszeiten eingeschränkt wurden, doch war der Versand von Paketen ins Ausland sowohl innerhalb als auch außerhalb Europas immer erlaubt. Und in der Tat wurden während des gesamten Pandemieverlaufs kontinuierlich Pakete nach Großbritannien gesendet.

Was sich geändert hat, sind die von den Versanddienstleistern anwendeten Protokolle und tatsächlich gelten jetzt sowohl für die Zusteller als auch für die Kunden eine Reihe von Maßnahmen, die eine Ansteckung bei der Paketzustellung verhindern sollen. Ziel dieser Vorgaben ist es, den so genannten Nullkontakt zwischen den Zustellern und den Empfängern der Pakete zu erreichen, um ein Höchstmaß an Gesundheit und Sicherheit sowohl der Arbeitnehmer als auch der Kunden zu gewährleisten.

Doch darüber hinaus ist die Versorgung der Bevölkerung mit Gütern an jedem internationalen Bestimmungsort voll gewährleistet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie während der Coronavirus-Situation nach Großbritannien versenden können oder wie Sie Ihr Paket am besten vorbereiten, beachten Sie die folgenden Leitlinien.

Tipps, damit Ihre Sendungen nach Großbritannien vom COVID-19 nicht beeinträchtigt werden

Wie bereits erwähnt, sind die Beschränkungen für internationale Sendungen minimal, sodass die Packlink-Services ins Ausland weiterhin voll aktiv sind. Und dazu gehören natürlich auch die Sendungen nach Großbritannien.

Die einzige Einschränkung, die Sie finden werden, ist, dass der Warentransit möglicherweise etwas länger dauert, Ihre Pakete also eventuell langsamer zugestellt werden, aber das passiert nur in einigen sehr speziellen Fällen und Bestimmungsorten.

Um sicherzustellen, dass Ihre Pakete in einwandfreiem Zustand ankommen, ist es jedoch wichtig, vor dem Versand eine Reihe von Tipps zu berücksichtigen, um Enttäuschungen zu vermeiden:

1) Zunächst sollten Sie in unserer Sendungs- und Service-Suchmaschine Packlink bietet Ihnen weiterhin seine Dienste an, damit Sie Ihre Sendungen nach Großbritannien abwickeln können. Sie müssen nur das Gewicht und die Abmessungen Ihres Pakets sowie die Ursprungs- und Bestimmungsdaten eingeben. Mit nur einem Klick erscheint eine Liste mit den Preisen der internationalen Versanddienstleister und deren diverse Versandservices.

2) Sehen Sie nach, welche Services unsere Versanddienstleister anbieten. In dieses Land werden viele Sendungen geschickt und deshalb gibt es vielfältige Versandmöglichkeiten einschließlich Eilsendungen mit 24-Stunden-Zustellung.

Derzeit gewährleisten anhand folgender Kurierdienste, dass Ihr Paket pünktlich in Großbritannien ankommt: UPS, DPD, TNT, DHL, Hermes und GLS.

3) Es ist wichtig zu wissen, welche Arten von Produkten Sie nach Großbritannien schicken können, denn nicht alle sind versichert oder erlaubt. Denken Sie daran, in der Liste der verbotenen und eingeschränkten Versandgegenstände nachzuschauen.

4) Die Vorbereitung Ihrer Sendung ist von grundlegender Bedeutung. Sie beginnt bei der Berechnung von Gewicht und Paketmaßen, denn von diesen hängt der Preis ab. Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie man ein Paket richtig wiegt und misst. Das Gleiche gilt, wenn es darum geht, Ihre Ware vor Stößen zu schützen. Schauen Sie sich unsere Verpackungstipps an und vermeiden Sie unnötige Schrecken.

5) Und schließlich ist es auch wichtig, dass Sie die Sendungsverfolgung in Echtzeit und online durchführen, um während des gesamten Prozesses beruhigt zu sein. Sie müssen nur die Sendungsnummer, die Sie bei der Sendungsbuchung von uns erhalten haben, eingeben, um den Status des nach Großbritannien gesendeten Pakets zu sehen.

Jetzt wissen Sie, wie Sie Ihre Sendung während der COVID-19-Situation vorbereiten müssen, aber wenn Sie trotzdem noch Fragen haben, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close