Internationale Sendungen: Welche Versandservices während der Krise angeboten werden und wie man sie nutzt

Im letzten Beitrag haben wir über die Art der Dienstleistungen gesprochen, die Transportunternehmen während des Alarmzustands weiterhin anbieten, und darüber, welche Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt werden. Bei dieser Gelegenheit konzentrieren wir uns auf die Dienstleistungen, die für Lieferungen ins Ausland zur Verfügung stehen.

Neuigkeiten

Internationale Sendungen mit Packlink während des Alarmstatus

Die derzeitige Situation hat viele der alltäglichen Tätigkeiten, die für uns früher normal waren, fast unmöglich gemacht, sodass wir sie jetzt als einen Luxus ansehen. Zu diesen gehört vor allem die Bewegungsfreiheit und darum sind bestimmte Dienstleistungen nur beschränkt verfügbar. Dies ist jedoch nicht der Fall des Warenversands: Dieser gilt als wesentliche Tätigkeit und kann deshalb normal weitergeführt werden, und zwar sowohl im Inland als auch im Ausland.

Da es zu fast keinen diesbezüglichen Beschränkungen gekommen ist, bietet Packlink weiterhin seine Dienstleistungen an, damit Sie Ihre Pakete an nationale und internationale Bestimmungsorte versenden können. Sie müssen also nur unseren Versandvergleich verwenden. Hierfür geben Sie einfach Ursprungs- und Bestimmungsort sowie die Paketmerkmale ein.

Mit nur einem Klick erscheint eine Liste mit den Preisen der internationalen Versanddienstleister, mit denen wir arbeiten, und deren diverse Versandservices. DPD, DHL, UPS, TNT und viele mehr führen ihre Aktivität weiterhin zu 100 % aus, womit Sendung und Zustellung gewährleistet sind.

Wenn Sie eine Suche durchführen, kann es sein, dass einige Dienste nicht erscheinen, da ihre Nutzung eingeschränkt ist, solange der Coronavirus-Notstand andauert (dies ist z. B. bei den Drop-Off-Diensten der Fall, da für ihre Durchführung ein persönlicher Kontakt erforderlich ist). Dagegen stehen Ihnen jedoch internationale Door-to-Door-Lieferungen zur Verfügung, anhand derer man Pakete ins Ausland senden kann, ohne das Haus zu verlassen.

Ziel dieser Vorgaben ist es, den so genannten Nullkontakt zwischen den Zustellern und den Empfängern der Pakete zu erreichen, um ein Höchstmaß an Gesundheit und Sicherheit sowohl der Arbeitnehmer als auch der Kunden zu gewährleisten.

Daneben können Sie auch die Sendungsverfolgung nutzen und sich so jederzeit über den Status Ihres Pakets informieren. Dies ist immer sehr wichtig, aber ganz besonders bei internationalen Sendungen.

Zollabwicklung

Wenn Sie etwas in ein Land außerhalb der Europäischen Union senden, müssen Sie einige besondere Formalitäten durchführen. Es stimmt zwar, dass der Begriff „Zoll“ etwas beeindruckt, da damit einige endlos erscheinenden Formalitäten und Papierkram verbunden sind, doch können Sie aufatmen: Wenn Sie Ihre internationalen Sendungen mit Packlink abwickeln, werden wir Ihnen Schritt für Schritt sagen, was Sie machen müssen, um Überraschungen zu vermeiden, und uns vergewissern, dass Ihr Paket problemlos sein Ziel erreicht.

Jedes Land hat seine eigenen Zollgesetze, doch im Allgemeinen gibt es zwei Dokumente die man immer vorlegen muss: eine Zollrechnung und eine Liste mit den im Paket enthaltenen Artikeln, die so genannte Packliste.

Je nach Art der Waren kann es sein, dass weitere Unterlagen erforderlich sind, doch werden wir Ihnen diese immer mitteilen, sobald uns der Versanddienstleister darüber informiert.

Wenn Sie jedoch vorab schon einmal erfahren möchten, was man für die Abwicklung dieser Sendungen von Ihnen verlangen wird, schauen Sie sich diese Informationen über die Zollabwicklung an. Hier erfahren Sie alle Einzelheiten und werden feststellen, dass es gar nicht so kompliziert ist.

Sind internationale Sendungen gewährleistet?

Wie bereits erwähnt, gibt es derzeit keine Beschränkungen für den Versand und die Zustellung von Paketen ins Ausland, weshalb wir Ihnen für die Packlink-Sendungen versichern können, dass die Versanddienstleister weiterhin ihre normalen Versandservices anbieten, und zwar sowohl im Inland als auch im Ausland.

Alle Ihre Sendungen sind also gewährleistet und werden innerhalb der angegebenen Fristen ihren Bestimmungsort sicher erreichen. Wenn Sie jedoch noch Fragen zu den geltenden Vorschriften für das Versenden und Empfangen von Produkten während des Notstands haben, zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close